Duale Hochschule Baden-Württemberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Duale Hochschulen bieten ausschließlich duale Studiengänge an. Sie sind teilweise noch unter der Bezeichnung „Berufsakademie“ bekannt. In Bayern ist das System der dualen Hochschulen nicht etabliert. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) mit ihren acht Standorten (Heidenheim, Karlsruhe, Lörrach, Mannheim, Mosbach, Ravensburg, Stuttgart und Villingen-Schwenningen) kooperiert jedoch sehr häufig mit bayerischen Unternehmen. Der theoretische Teil des Studiums wird also (je nach Fachgebiet) an einem der DHBW-Standorte in Baden-Württemberg absolviert, wohingegen die praktische Erfahrung in einem Unternehmen der Region erlangt werden kann.

Am Studium an der DHBW beteiligt sind:

  • der Studierende
  • die Duale Hochschule Baden-Württemberg
  • ein kooperierendes Unternehmen

Das Bachelorstudium dauert in der Regel 3 Jahre. Die Theorie an der dualen Hochschule und die Praxis im Unternehmen wechseln sich in regelmäßigen Blöcken, üblicherweise alle 3 Monate, ab.

Die Bewerbung für ein duales Studium an der DHBW erfolgt immer direkt bei einem der Unternehmen, die mit der DHBW zusammenarbeiten (oder dies künftig tun wollen). Für das Studium an der DHBW wird ein spezieller Vertrag mit dem Unternehmen geschlossen, in dem u. a. die Ausbildungszeiten, die Vergütung und der Urlaub (in der Praxisphase) geregelt sind.

Weitere Informationen zum Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg erhalten Sie auf der Homepage: www.dhbw.de. Dort finden Sie die Ausbildungsgänge aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen, in welchen ein duales Studium an der DHBW möglich ist. Zudem stehen auf den Websites der verschiedenen DHBW Standorte Listen mit den Unternehmen zur Verfügung, welche bereits mit der Hochschule kooperieren.